Brillenliebe Bielefeld Zeiss Seh analyse ExpertenDie 1846 von Carl Zeiss in Jena eröffnete Werkstätte für Feinmechanik und Optik erlebte schon in den Gründerjahren den Beginn einer lang anhaltenden Blütezeit. Auf der Basis der wissenschaftlichen Leistungen Ernst Abbes entwickelte sich ein weltweit agierendes Optikunternehmen. Ein Jahrhundert währte diese Blütezeit. Die gewaltsame Spaltung Deutschlands infolge der politischen Verhältnisse nach dem Zweiten Weltkrieg ließ zwei Carl Zeiss Unternehmen entstehen.
Mit der politischen Wende 1989/90 in der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik schlossen sich im Jahre 1990 die beiden Konkurrenten wieder zu einem einzigen Unternehmen zusammen. Wieder vereint wurde Carl Zeiss stärker als jemals zuvor in seiner wechselvollen Geschichte. Heute blickt man optimistisch und voller Spannung in die Zukunft.
Seit 100 Jahren steht ZEISS für besseres Sehen. Aufbauend auf dem optischen Fachwissen des 1846 gegründeten Unternehmens revolutionierte ZEISS im Jahre 1912 die Augenoptik mit Punktal®, dem ersten achsensymmetrischen Brillenglas mit punktueller Abbildung. Auch wenn es uns heute selbstverständlich erscheint, zu jener Zeit war diese Entwicklung revolutionär. Punktal® machte es möglich, mit einer hohen Sehschärfe zu sehen, auch wenn man nicht direkt geradeaus blickte. Früher musste der Brillenträger seinen Kopf drehen, um die Unschärfen beim Blicken durch den Randbereich der Brillengläser zu vermeiden. Punktal® ermöglichte eine bedeutende Verbesserung des Sehens.
Auch heute bietet ZEISS viele Produkt-Highlights, die dieses Jubiläumsjahr für Sie zu einem „Besser-sehen-Jahr“ machen. Testen Sie z. B. die neuen Gleitsicht- oder Arbeitsplatzgläser und die neue Beschichtung von ZEISS.
Teilen!